🎄 Wir schenken dir einen Gelstift!🎄

Corneglio, un coniglio speciale (A2)

Das Kaninchen Corneglio hat ein Bein kürzer als das andere und seine Geschwister machen sich immer über ihn lustig, deswegen ist er am liebsten allein. Eine Ostergeschichte auf Italienisch.

coniglio icon • Corneglio, un coniglio speciale (A2)

Ostergeschichte auf Italienisch

Corneglio, un coniglio speciale

Corneglio è un piccolo coniglietto e ha molti fratelli: sette sorelle e cinque fratelli. Ma lui è il più giovane e la sua zampa sinistra è più corta dell‘altra. Per questo Corneglio zoppica e i suoi fratelli lo prendono sempre in giro. Dopo un dispetto lui pensa: Un giorno ve la farò vedere! 
Mentre gli altri vanno al fiume per rinfrescarsi, lui si rilassa sul prato. Osserva il cielo azzurro, ascolta il canto degli uccelli, sente il profumo dell‘erba fresca e dei fiori e sente il calore del sole sulla pelle. 
Poi vede due gatti che camminano sul prato molto vicino a lui. Lui ha paura e cerca di nascondersi. I due gatti si avvicinano e… 

«Ehi, ciao! Come va?» dice il gatto bianco, ma Corneglio non si muove. 
«Che cos‘ha?» domanda la gatta tigrata. 
«Non lo so. Ehi, tutto bene? Hai sbagliato strada?» 
Il coniglio guarda in su e capisce che i due non lo vogliono mangiare. 
«No.. No.. Tutto bene. Ehm… Chi siete?» vuole sapere. 
«Sono Wali e questa è mia sorella Loki» dice il gatto bianco. 
«Ah, piacere! Sono Corneglio.» 
«E perché sei da solo?»
«I miei fratelli sono al fiume. Prendono sempre in giro me e la mia zampa. Non mi piace. Preferisco stare da solo…» 
I gatti si guardano. Corneglio si volta e va via. E adesso ridono di me anche i gatti, pensa ed è molto triste. Ma non va lontano. Poco dopo Loki e Wali lo raggiungono. 
«Conosciamo qualcuno che dovresti incontrare» dice Wali. 
«Non lo so. Forse è meglio se mi lasciate solo…» 
Ma Loki non è d‘accordo e lo afferra prudentamente per il collo. Corneglio ha paura, però Loki e Wali attraversano solamente il bosco con lui. Quando arrivano a una radura, si fermano e Loki lo appoggia a terra.
«Babbo! Babbo!» chiamano i due. «Babbo! BABBOOOO!» 
«Shh state zitti!» dice un grande, davvero enorme coniglio. «Non è che tutti devono sapere dove abito e che esisto davvero. Ma, e lui chi è?» 
«Il nostro nuovo amico Corneglio» dice Wali orgoglioso e sogghigna. 
«Lui vuole stare sempre da solo e sono sicura che ha un cuore d‘oro, così ho pensato che…» aggiunge Loki. 
«Ah, va bene, va bene. Ho capito». 
«Eh? Ma… io… non ho capito» bisbiglia il coniglietto. «Chi sei tu?»
«Io sono il coniglio di Pasqua.» 
«Nooooo!» dice Corneglio incredulo. 
«Sì, sono proprio il coniglio di Pasqua. Guarda!» dice e dissotterra delle uova di Pasqua colorate dal nulla. 
«Wow, mi sento già meglio!» 
«Loki ha avuto un‘idea» dice il coniglio di Pasqua. «E io penso che sia davvero un‘ottima idea! Io sono molto anziano e ho bisogno di un erede. Vorresti fare il mio lavoro? Ma devi sapere che il coniglio di Pasqua rimane sempre nascosto e non vive con altri conigli.» 
Corneglio è allibito e guarda il coniglio di Pasqua con gli occhi spalancati. 
«Non riesco a credere che tu esista davvero! Ho sempre sognato di essere il coniglio di Pasqua: dipingere le uova insieme alle mie amiche galline, trovare bei nascondigli e nascondere piccoli regali per i bambini. E non ho problemi a vivere da solo.» 
«Immagino che sia un sì» sorride il coniglio di Pasqua. 
«Purtroppo no» risponde Corneglio con le orecchie basse. 
«Perché?» domandano increduli tutti e tre. 
«La mia zampa… non… non ce la farei.» 
«Possiamo aiutarti noi» dicono i gatti. 
«In realtà, non sarai proprio solo. Noi siamo con te, siamo i tuoi aiutanti.» 
«Dite davvero?» Corneglio è felicissimo e piange di gioia. 
«Col vostro aiuto… Sì, lo farò!» 

E da quel momento Corneglio è il coniglio di Pasqua. Loki, Wali e lui sono inseparabili e il vecchio coniglio si può finalmente rilassare. Qualche volta Corneglio va a trovare la sua famiglia e i suoi fratelli adesso sono molto gentili ed orgogliosi di lui. Però Corneglio non resta lì molto tempo perché lui ama la sua nuova vita da coniglio di Pasqua.

Übersetzung

Corneglio ist ein kleines Kaninchen und hat viele Geschwister: sieben Schwestern und fünf Brüder. Aber er ist der jüngste und seine linke Pfote ist kürzer als die andere. Deswegen hinkt Corneglio und seine Geschwister machen sich immer über ihn lustig. Nach einem bösen Streich denkt er: Eines Tages werde ich es euch zeigen!
Während die anderen zum Fluss gehen, um sich zu erfrischen, entspannt er sich auf der Wiese. Er beobachtet den blauen Himmel, er hört dem Gesang der Vögel zu, er riecht den Duft von frischem Gras und Blumen und spürt die Wärme der Sonne auf seiner Haut. Dann sieht er zwei Katzen, die auf der Wiese laufen und ihm sehr nah sind. Er hat Angst und versucht sich zu verstecken. Die zwei Katzen kommen näher und…

»Hey, hallo! Wie geht‘s?« sagt der weiße Kater, aber Corneglio bewegt sich nicht.
»Was hat er?« fragt die getigerte Katze.
»Ich weiß es nicht. Hey, alles gut? Hast du dich verirrt?«
Das Kaninchen schaut nach oben und stellt fest, dass die zwei ihn nicht fressen wollen.
»Nein… nein… Alles gut. Wer seid ihr?« will er wissen.
»Ich bin Wali und das ist meine Schwester Loki«, sagt der weiße Kater.
»Ah, freut mich! Ich bin Corneglio.«
»Und warum bist du allein?«
»Meine Geschwister sind am Fluss. Sie machen sich immer über mich und meine Pfote lustig. Es gefällt mir nicht. Ich bleibe lieber allein…«
Die Katzen schauen sich gegenseitig an. Corneglio dreht sich um und geht weg. Jetzt lachen auch die Katzen über mich, denkt er und ist sehr traurig. Aber er kommt nicht weit. Kurz danach holen ihn Loki und Wali ein.
»Wir kennen jemanden, den du treffen solltest«, sagt Wali.
»Ich weiß es nicht. Vielleicht ist es besser, wenn ihr mich alleine lasst…«
Aber Loki ist nicht einverstanden und packt ihn vorsichtig am Hals. Corneglio hat Angst, aber Loki und Wali durchqueren nur den Wald mit ihm. Als sie zu einer Lichtung kommen, halten sie an und Loki legt ihn auf den Boden.
»Papa! Papa!« rufen die beiden.
»Papa! Paaapa!«
»Schhh, seid still!« sagt ein großes, echt riesiges Kaninchen.
»Nicht alle müssen wissen wo ich wohne und dass ich wirklich existiere. Wer ist das denn?«
»Unser neuer Freund Corneglio«, sagt Wali stolz und grinst.
»Er will immer allein bleiben und ich bin mir sicher, dass er ein Herz aus Gold hat, so habe ich mir gedacht, dass…« fügt Loki hinzu.
»Ah, alles klar, alles klar. Ich habe verstanden.«
»Aber ich habe nicht verstanden«, flüstert das Kaninchen. »Wer bist du?«
»Ich bin der Osterhase.«
»Neiiiiiiin!« sagt Corneglio ungläubig.
»Ja, ich bin wirklich der Osterhase. Guck!«, sagt er und gräbt bunte Ostereier aus dem Nichts aus.
»Wow, ich fühle mich schon besser.«
»Loki hat eine Idee gehabt«, sagt der Osterhase. »Und ich denke, dass es echt eine tolle Idee ist! Ich bin sehr alt und ich brauche einen Erben. Möchtest du meinen Job machen? Aber du musst wissen, dass der Osterhase immer versteckt bleibt und nicht mit anderen Kaninchen lebt.«
Corneglio ist verblüfft und schaut den Osterhasen mit weit geöffneten Augen an. »Ich kann es nicht glauben, dass du wirklich existiert! Ich habe immer davon geträumt der Osterhase zu sein: Die Eier zusammen mit meinen Freundinnen, den Hennen, zu bemalen, gute Verstecke zu finden und kleine Geschenke für Kinder zu verstecken. Und ich habe kein Problem allein zu leben.«
»Ich vermute, dass es ein Ja ist«, lächelt der Osterhase.
»Leider nicht«, antwortet Corneglio mit schlaffen Ohren.
»Wieso?« fragen alle drei ungläubig.
»Meine Pfote… ich… ich würde es nicht schaffen.«
»Wir können dir helfen« sagen die Katzen.
»Tatsächlich wirst du nicht wirklich allein sein. Wir sind bei dir, wir sind deine Helfer.«
»Meint ihr es ernst?« Corneglio ist sehr glücklich und weint vor Freude.
»Mit eurer Hilfe… Ja, ich werde es tun!«

Und seitdem ist Corneglio der Osterhase. Loki, Wali und er sind unzertrennlich und das alte Kaninchen kann sich endlich entspannen. Manchmal besucht Corneglio seine Familie und seine Geschwister sind jetzt sehr nett und stolz auf ihn. Aber Corneglio bleibt nicht lange dort, weil er sein neues Leben als Osterhase liebt.

Loki Wali • Corneglio, un coniglio speciale (A2)

Lese Ostergeschichten auf Italienisch! Für Anfänger (A1) und fortgeschrittene Anfänger (A2).

Hier geht’s zum E-Book

Teile unseren Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Online-Buchhandlung spezialisiert auf das Italienischlernen.

Unsere neuesten Beiträge

Folge uns

donate
Warenkorb
Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu finden.
Warteliste & Nachbestellung Wir werden dich informieren, sobald das Produkt wieder auf Lager ist. Bitte hinterlasse uns unten deine gültige E-Mail-Adresse.