Passato remoto

Lass uns das Passato Remoto im Italienischen lernen! Das Passato Remoto ist eine Vergangenheitsform. Aber wie und wann wird es benutzt?

Das Passato Remoto im Italienischen

Die Bildung

Um das Passato Remoto (dt. historisches Perfekt) zu bilden, musst du die Endung -are, -ere oder -ire abschneiden. Dadurch erhältst du den sogenannten Verbstamm. Dann musst du die entsprechende Passato-Remoto-Endung hinzufügen. Jede Verbklasse hat ihre eigenen Endungen. Die Verbgruppe -ere hat für einige Personen auch alternative Formen.

VERBSTAMM + PASSATO-REMOTO-ENDUNG

 AMARERICEVEREDORMIRE
ioamairicevei*dormii
tuamastiricevestidormisti
lui, leiamòricevé*dormì
noiamammoricevemmodormimmo
voiamastericevestedormiste
loroamaronoriceverono*dormirono

*Alternative Formen: etti, ette, ettero

Passato Remoto

Verwendung

Passato Remoto ist ähnlich wie Passato Prossimo

Das Passato Remoto ist eine Vergangenheitsform. Grundsätzlich drücken das Passato Remoto und das Passato Prossimo dasselbe aus, und zwar beschreiben beide abgeschlossene Handlungen in der Vergangenheit (und dadurch unterscheiden sich beide vom Imperfetto).

Sono andato in Italia in treno. = Andai in Italia in treno. Ich bin gefahren / Ich fuhr mit dem Zug nach Italien.

Was ist dann der Unterschied zwischen Passato Remoto und Passato Prossimo?

Theoretisch beschreibt das Passato Remoto Ereignisse, die in einer fernen Vergangenheit liegen (z.B. 10 anni fa andai a Roma vor 10 Jahren bin ich nach Rom gefahren), während das Passato Prossimo Ereignisse der nahen Vergangenheit beschreibt (z.B. Ieri sono andato a Roma Gestern bin ich nach Rom gefahren). Ob die Vergangenheit fern oder nahe ist, ist subjektiv.

Außerdem darf das Passato Remoto keinen Bezug zur Gegenwart haben, das Passato Prossimo wiederum schon (z.B. oggi a pranzo mangiai ho mangiato troppo e ora sono sazio Heute zu Mittag habe ich zu viel gegessen und jetzt bin ich satt).

Allerdings ist dieser theoretische Unterschied heutzutage nicht mehr so relevant. Was wichtig zu wissen ist, dass das Passato Remoto anstelle von Passato Prossimo in den folgenden zwei Fällen benutzt wird:

1. In Süditalien

Geografisch gesehen wird das Passato Remoto in Süditalien gerne auch in der gesprochenen Sprache verwendet.

2. In der Literatur

Das Passato Remoto wird sehr oft in der Literatur verwendet, z.B. in Romanen oder auch in Kinderbüchern. Wenn die Handlung in der Vergangenheit spielt, dann wird meistens das Passato Remoto zusammen mit dem Imperfetto verwendet (um zur obigen Theorie zurückzukommen, spielen Handlungen in Büchern oft in einer unbestimmten, fernen Vergangenheit und haben keinen Bezug zur Gegenwart).

Das bedeutet, dass man normalerweise im Alltag Passato Prossimo und Imperfetto verwendet, während man in Büchern eher Passato Remoto und Imperfetto hat. Wie gesagt, Passato Remoto und Passato Prossimo beschreiben praktisch dasselbe: Abgeschlossene Ereignisse in der Vergangenheit.

NORMALIN BÜCHERN 
È andato in un ristorante che era molto caro.Andò in un ristorante che era molto caro.Er ging in ein Restaurant, das sehr teuer war.

Ist es wichtig, das Passato Remoto zu lernen?

Du brauchst das Passato Remoto nicht aktiv beim Sprechen benutzen können, allerdings solltest du Passato Remoto passiv erkennen können. Wenn du sprichst, brauchst du kein Passato Remoto. Die meisten Italiener benutzen es auch nie und auch im Süden kannst du wunderbar mit dem Passato Prossimo kommunizieren. Aber wenn du ein Buch auf Italienisch lesen möchtest, wirst du sehr wahrscheinlich auf das Passato Remoto stoßen. Dann solltest du die Verben richtig erkennen!

Wichtige Verben im Passato Remoto

Es folgt eine Liste von wichtigen Verben im Passato Remoto, die du oft beim Lesen finden kannst. Achtung: Sehr viele Verben in Passato Remoto sind unregelmäßig.

essere sein fui, fosti, fu, fummo, foste, furono
avere haben ebbi, avesti, ebbe, avemmo, aveste, ebbero
andare gehen, fahren andai, andasti, andò, andammo, andaste, andarono
venire kommen venni, venisti, venne, venimmo, veniste, vennero
dare geben diedi / detti, desti, diede / dette, demmo, deste, diedero / dettero
dire sagen dissi, dicesti, disse, dicemmo, diceste, dissero
chiedere fragen chiesi, chiedesti, chiese, chiedemmo, chiedeste, chiesero
vedere sehen vidi, vedesti, vide, vedemmo, vedeste, videro
scrivere schreiben scrissi, scrivesti, scrisse, scrivemmo, scriveste, scrissero
fare tun, machen feci, facesti, fece, facemmo, faceste, fecero
sapere wissen seppi, sapesti, seppe, sapemmo, sapeste, seppero
stare bleiben, sein stetti, stesti, stette, stemmo, steste, stettero
nascere geboren werden nacqui, nascesti, nacque, nascemmo, nasceste, nacquero
morire sterben morii, moristi, morì, morimmo, moriste, morirono

Ãœbe mit dem Passato Remoto!

Lies eine Geschichte mit dem Passato Remoto, lerne die Konjugation von wichtigen Verben oder trainiere mit dem Trainer Verbi.

Teile unseren Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu finden.
Warteliste & Nachbestellung Wir werden dich informieren, sobald das Produkt wieder auf Lager ist. Bitte hinterlasse uns unten deine gültige E-Mail-Adresse.