🎃 BUON HALLOWEEN! 🎃 

🎃 BUON HALLOWEEN! 🎃 

Alle ZEITFORMEN des Italienischen mit Verbtabellen

Welche sind die italienischen Zeitformen? Die italienische Sprache hat viele Zeitformen: Presente, passato prossimo, imperfetto, usw. Es sind insgesamt 21 Zeitformen. Um alle richtig zu lernen brauchst du viel Zeit und Geduld. Auch wenn du noch am Anfang deiner Reise durch die italienische Sprache bist, ist es schon erstmal interessant zu wissen, welche Zeitformen es überhaupt gibt. In diesem Beitrag findest du eine Übersicht aller Zeitformen des Italienischen mit einer kurzen Beschreibung ihres Zwecks und ihrer Bildung.

Alle Zeitformen des Italienischen

Dein kostenfreies MATERIAL zum Herunterladen

Übersicht aller Zeitformen mit Konjugationsendungen hier

Ausfüllbare Tabelle mit allen Zeitformen hier

Komplette Verbkonjugationen: essere, avere, andare, fare, lavorare, credere, dormire, capire

Unser praktisches E-Book!

Alle Zeitformen des Italienischen mit 50 Verben und Katzen

Was findest du in diesem Buch? 

  • Eine Einführung zu Verben und Zeitformen
  • 50 wichtige Verben mit Illustrationen, Bedeutung und Beispielsätze
  • Alle Zeitformen des Italienischen mit Erklärung und Beispielsätzen
  • Alle 50 Verben durchkonjugiert für jede Zeitform
  • Katzen

Überblick

1. Indicativo

2. Congiuntivo

3. Condizionale

4. Imperativo

5. Infinito

6. Participio

7. Gerundio

Einleitung

Drei Verbgruppen

Italienische Verben unterteilen sich in drei Verbgruppen, Verben auf –are (lavorare), –ere (scrivere) und –ire (dormire), die unterschiedliche Konjugationen aufweisen. 

Einfache und zusammengesetzte Zeitformen

Einfache Zeitformen sind Zeitformen, die durch eine Veränderung der Verbendung gebildet werden und bestehen nur aus einem Wort (also sie haben kein Hilfsverb), wie das Präsens (dormo).

Zusammengesetzte Zeitformen sind Zeitformen, die aus zwei Wörter bestehen: dem Hilfsverb essere oder avere und dem Partizip Perfekt, wie das Passato Prossimo (ho dormito).

Finite und infinite Zeitformen

Finite Zeitformen sind Zeitformen, die man für die jeweiligen Personen (io, tu, lui,…) durchkonjugiert, wie das Presente (io lavoro, tu lavori, lui lavora,…). Es sind insgesamt 15 finite Zeitformen.

Infinite Zeitformen sind Zeitformen, die nicht durchzukonjugieren sind, sondern nur eine Form haben, wie das Partizip Perfekt (lavorato). Es sind insgesamt 6 finite Zeitformen.

Alle Zeitformen des Italienischen

Die folgende Übersicht fasst die Hauptfunktionen jeder Zeitform des Italienischen mit Beispielen zusammen und erklärt die regelmäßige Bildung. Eine ausführliche Erklärung ist in den entsprechenden Vertiefungsbeiträgen zu finden.

1. Indicativo

Der Modus Indicativo (Indikativ) hat 8 Zeitformen. Es wird benutzt, um tatsächliche, unzweifelhafte Vorgänge zu beschreiben. Dem Indicativo gehören alle gängigen Zeitformen an, wie Presente, Passato Prossimo, Imperfetto, Futuro, usw. 

1.1​ il presente

Das Presente (Präsens) beschreibt Vorgänge, die in der Gegenwart geschehen, Fakten, die immer wahr sind, allgemeine Gewohnheiten oder Ereignisse der nahen Zukunft

  • I gatti sono mammiferi. Katzen sind Säugetiere.
  • Lavoro tutti i giorni, ma domani sto a casa perché sono malato. Ich arbeite jeden Tag, aber morgen bleibe ich zu Hause, weil ich krank bin.

Das Presente wird gebildet, indem man die Infinitivendung are/ere/ire vom Verbstamm abtrennt und die entsprechende Präsens-Endung hinzufügt. Die Endungen weichen abhängig von der Verbgruppe (are/ere/ire) ab.

Verbstamm + Presente-Endung

ARE
ERE
IRE

o, i, a, iamo, ate, ano
o, i, e, iamo, ete, ono
o, i, e, iamo, ite, ono

lavorare scrivere dormire
io
lavoro
scrivo
dormo
tu
lavori
scrivi
dormi
lui, lei
lavora
scrive
dorme
noi
lavoriamo
scriviamo
dormiamo
voi
lavorate
scrivete
dormite
loro
lavorano
scrivono
dormono

1.2 il passato prossimo

Das Passato Prossimo (zusammengesetztes Perfekt) ist eine zusammengesetzte Zeitform der Vergangenheit. Es beschreibt vergangene Vorgänge, die in der Vergangenheit abgeschlossen sind. Es kann einen Bezug mit der Gegenwart haben.

  • Ho mangiato due pizze e ora sono sazio. Ich habe zwei Pizzen gegessen und jetzt bin ich satt.
Das Passato Prossimo ist eine zusammengesetzte Zeitform und wird gebildet, indem man die Hilfsverben essere oder avere im Presente konjugiert und das Partizip Perfekt des Hauptverbs hinzufügt. 

essere/avere im Presente + Partizip Perfekt

lavorare volere dormire
io
ho
tu
hai
lui, lei
ha
lavorato
voluto
dormito
noi
abbiamo
voi
avete
loro
hanno
andare cadere partire
io
sono
andato/a
caduto/a
partito/a
tu
sei
andato/a
caduto/a
partito/a
lui, lei
è
andato/a
caduto/a
partito/a
noi
siamo
andati/e
caduti/e
partiti/e
voi
siete
andati/e
caduti/e
partiti/e
loro
sono
andati/e
caduti/e
partiti/e

1.3 l' imperfetto

Das Imperfetto (Imperfekt) ist eine Zeitform der Vergangenheit. Dies wird benutzt, um vergangene Zustände, Gewohnheiten oder gerade andauernde Ereignisse zu beschreiben. Es ist das klassische Erzähltempus für Beschreibungen.

  • La donna era alta e bionda. Die Frau war groß und blond.
  • Quando abitavo a Milano, uscivo tutti i fine settimana. Als ich in Mailand lebte, ging ich jedes Wochenende aus.
  • Mentre la mamma cucinava, la figlia studiavaWährend die Mutter kochte, lernte die Tochter.

Das Imperfetto wird gebildet, indem man die Infinitivendung are/ere/ire vom Verbstamm abtrennt, den entsprechenden Themavokal a/e/i je Verbgruppe are/ere/ire und dann die Imperfetto-Endung hinzufügt.

Verbstamm + a/e/i + Imperfetto-Endung

ARE
ERE
IRE

a 
e  
i 

+

vo, vi, va, vamo, vate, vano

lavorare scrivere dormire
io
lavoravo
scrivevo
dormivo
tu
lavoravi
scrivevi
dormivi
lui, lei
lavorava
scriveva
dormiva
noi
lavoravamo
scrivevamo
dormivamo
voi
lavoravate
scrivevate
dormivate
loro
lavoravano
scrivevano
dormivano

1.4 il trapassato prossimo

Das Trapassato Prossimo (Plusquamperfekt) ist eine Zeitform der Vorvergangenheit. Es drückt Ereignisse aus, die sich vor bereits Vergangenem ereignet haben.

  • Ieri ho visto un film che avevo già visto l’anno scorso. Gestern habe ich einen Film gesehen, den ich schon letztes Jahr gesehen hatte.

Das Trapassato Prossimo ist eine zusammengesetzte Zeitform und wird gebildet, indem man die Hilfsverben essere oder avere im Imperfetto konjugiert und das Partizip Perfekt des Hauptverbs hinzufügt. 

essere/avere im Imperfetto + Partizip Perfekt

lavorare volere dormire
io
avevo
tu
avevi
lui, lei
aveva
lavorato
voluto
dormito
noi
avevamo
voi
avevate
loro
avevano
andare cadere partire
io
ero
andato/a
caduto/a
partito/a
tu
eri
andato/a
caduto/a
partito/a
lui, lei
era
andato/a
caduto/a
partito/a
noi
eravamo
andati/e
caduti/e
partiti/e
voi
eravate
andati/e
caduti/e
partiti/e
loro
erano
andati/e
caduti/e
partiti/e

1.5 il passato remoto

Das Passato Remoto (historisches Perfekt) ist eine Vergangenheitsform. Es ist dem Passato Prossimo sehr ähnlich, da beide abgeschlossene Handlungen in der Vergangenheit beschreiben. Theoretisch beschreibt das Passato Remoto Ereignisse, die in einer fernen Vergangenheit liegen und keinen Bezug zur Gegenwart haben, während das Passato Prossimo Ereignisse der nahen Vergangenheit beschreibt, die einen Bezug zur Gegenwart haben können. Heutzutage ist dieser Unterschied nicht mehr so relevant. Passato Remoto wird in zwei Fällen verwendet: 1) Geografisch gesehen wird das Passato Remoto in Süditalien oft anstelle des Passato Prossimo auch für Ereignisse der nahen Vergangenheit verwendet. 2) Passato Remoto wird in der Literatur als Haupterzähltempus zusammen mit Imperfetto verwendet. Wenn du also ein Buch auf Italienisch lesen möchtest, solltest du besser das Passato Remoto kennen.

  • Quel giorno c’era il sole, così il ragazzo uscì di casa e andò nel bosco. An diesem Tag war es sonnig, also verließ der Junge das Haus und ging in den Wald. 

Das Passato Remoto wird gebildet, indem man die Infinitivendung are/ere/ire vom Verbstamm abtrennt und die entsprechende Passato-Remoto-Endung hinzufügt. Die Endungen weichen abhängig von der Verbgruppe ab.

Die zweite Verbgruppe ere hat Doppelformen und viele unregelmäßige Verben.

Verbstamm + Passato-Remoto-Endung

ARE: ai, asti, ò, ammo, aste, arono 
ERE: ei/etti, esti, é/ette, emmo, este, erono/ettero
IRE: ii, isti, ì, immo, iste, irono

lavorare ricevere dormire
io
lavorai
ricevei / ricevetti
dormii
tu
lavorasti
ricevesti
dormisti
lui, lei
lavorò
ricevé / ricevette
dormì
noi
lavorammo
ricevemmo
dormimmo
voi
lavoraste
riceveste
dormiste
loro
lavorarono
riceverono / ricevettero
dormirono

1.6 il trapassato remoto

Das Trapassato Remoto (historisches Plusquamperfekt) ist eine Zeit der Vorvergangenheit und hat eine sehr begrenzte Verwendung. Heutzutage wird diese Zeit nur noch in schriftlicher Form benutzt, um eine Handlung zu beschreiben, die unmittelbar vor einer Handlung in Passato Remoto geschieht. Das Trapassato Remoto darf allerdings nur in einem Temporalnebensatz stehen (dopo che, quando, non appena,…) und dasselbe Subjekt wie der Hauptsatz in Passato Remoto haben.

  • Dopo che Fiona ebbe sceso le scale, uscì dall’edificio. Nachdem Fiona die Treppe hinuntergegangen war, verließ sie das Gebäude.

Das Trapassato Remoto ist eine zusammengesetzte Zeitform und wird gebildet, indem man die Hilfsverben essere oder avere im Passato Remoto konjugiert und das Partizip Perfekt des Hauptverbs hinzufügt. 

essere/avere im Passato Remoto + Partizip Perfekt

lavorare volere dormire
io
ebbi
tu
avesti
lui, lei
ebbe
lavorato
voluto
dormito
noi
avemmo
voi
aveste
loro
ebbero
andare cadere partire
io
fui
andato/a
caduto/a
partito/a
tu
fosti
andato/a
caduto/a
partito/a
lui, lei
fu
andato/a
caduto/a
partito/a
noi
fummo
andati/e
caduti/e
partiti/e
voi
foste
andati/e
caduti/e
partit/e
loro
furono
andati/e
caduti/e
partiti/e

1.7 il futuro semplice

Das Futuro Semplice (Zukunft I) beschreibt einen Vorgang in der Zukunft. Es wird auch zum Ausdruck einer Vermutung verwendet.

  • L’anno prossimo mi sposerò. Ich werde nächstes Jahr heiraten.
  • Hanno suonato. Sarà il postino. Es hat geklingelt. Es wird der Postbote sein.

Das Futuro Semplice wird gebildet, indem man die Infinitivendung are/ere/ire vom Verbstamm abtrennt, den Themavokal e (are/ere) oder i (ire) und die entsprechende Futuro-Semplice-Endung hinzufügt .

Verbstamm + e/e/i + Futuro-Semplice-Endung

ARE
ERE
IRE

e 
e  
i 

+

rò, rai, rà, remo, rete, ranno

lavorare scrivere dormire
io
lavorerò
scriverò
dormirò
tu
lavorerai
scriverai
dormirai
lui, lei
lavorerà
scriverà
dormirà
noi
lavoreremo
scriveremo
dormiremo
voi
lavorerete
scriverete
dormirete
loro
lavoreranno
scriveranno
dormiranno

1.8 il futuro anteriore

Das Futuro Anteriore (Zukunft II) drückt die Vorzeitigkeit eines zukünftigen Vorgangs vor einem anderen Vorgang aus der Zukunft aus oder wird zum Ausdruck einer Vermutung, die sich auf die nahe Vergangenheit bezieht, verwendet.

  • Comprerò una macchina quando avrò risparmiato abbastanza soldi. Ich werde mir ein Auto kaufen, wenn ich genug Geld gespart haben werde.
  • Matteo non è venuto. Si sarà dimenticato del nostro appuntamento. Matteo ist nicht gekommen. Er muss unseren Termin vergessen haben.

Das Futuro Anteriore ist eine zusammengesetzte Zeitform und wird gebildet, indem man die Hilfsverben essere oder avere im Futuro Semplice konjugiert und das Partizip Perfekt des Hauptverbs hinzufügt. 

essere/avere im Futuro Semplice + Partizip Perfekt

lavorare volere dormire
io
avrò
tu
avrai
lui, lei
avrà
lavorato
voluto
dormito
noi
avremo
voi
avrete
loro
avranno
andare cadere partire
io
sarò
andato/a
caduto/a
partito/a
tu
sarai
andato/a
caduto/a
partito/a
lui, lei
sarà
andato/a
caduto/a
partito/a
noi
saremo
andati/e
caduti/e
partiti/e
voi
sarete
andati/e
caduti/e
partiti/e
loro
saranno
andati/e
caduti/e
partiti/e

2. Congiuntivo

Der Modus Congiuntivo (Konjunktiv) ist der Modus der Subjektivität und Ungewissheit. Er findet sich hauptsächlich in Nebensätzen und ist an bestimmte Verben (pensare, credere, sperare,…), Ausdrücke (sono felice che…) und Konjunktionen (prima che, sebbene,…), gebunden. Das Congiuntivo hat vier Zeitformen, zwei einfache, Congiuntivo Presente und Congiuntivo Imperfetto, und zwei zusammengesetzte, Congiuntivo Passato und Congiuntivo Trapassato, und ihre Verwendung hängt von Zeitform des Verbs im Hauptsatz ab, wie in der folgenden Tabelle gezeigt:

Hautpsatz Nebensatz Zeitform Zeitverhältnis

Fiona pensa

Fiona denkt

che Emma sia arrivata ieri.

dass Emma gestern angekommen ist.

Congiuntivo Passato

Vorzeitigkeit

che Emma arrivi oggi.

dass Emma heute ankommt.

Congiuntivo Presente

Gleichzeitigkeit

che Emma arrivi / arriverà domani.

dass Emma heute ankommt / ankommen wird.

Congiuntivo Presente / Futuro Semplice

Nachzeitigkeit

Hautpsatz Nebensatz Zeitform Zeitverhältnis

Fiona pensava

Fiona dachte

che Emma fosse arrivata ieri.

dass Emma gestern angekommen wäre.

Congiuntivo trapassato

Vorzeitigkeit

che Emma arrivasse oggi.

dass Emma heute ankäme.

Congiuntivo imperfetto

Gleichzeitigkeit

che Emma arrivasse / sarebbe arrivata domani.

dass Emma morgen ankommen würde.

Congiuntivo imperfetto / Condizionale passato

Nachzeitigkeit

2.1 Il congiuntivo presente

Das Congiuntivo Presente (Konjunktiv Präsens) befindet sich in einem Nebensatz, der einem Hauptsatz im Indikativ Präsens folgt und drückt Gleich- oder Nachzeitigkeit aus.

Es ist an bestimmte Verben (pensare, credere, sperare,…), Ausdrücke (sono felice che…) und Konjunktionen (prima che, sebbene,…), gebunden.

  • Spero che il mio regalo gli piaccia. Ich hoffe, dass ihm mein Geschenk gefällt.

Das Congiuntivo Presente wird gebildet, indem man die Infinitivendung are/ere/ire vom Verbstamm abtrennt und die entsprechende Congiuntivo-Presente-Endung je nach Verbgruppe hinzufügt. Die Verbgruppen ere und ire stimmen überein.

Verbstamm + Congiuntivo-Presente-Endung

ARE
ERE
IRE

i, i, i, iamo, iate, ino
a, a, a, iamo, iate, ano
a, a, a, iamo, iate, ano

 

lavorare scrivere dormire
che io
lavori
scriva
dorma
che tu
lavori
scriva
dorma
che lui, lei
lavori
scriva
dorma
che noi
lavoriamo
scriviamo
dormiamo
che voi
lavoriate
scriviate
dormiate
che loro
lavorino
scrivano
dormano

2.2 il congiuntivo passato

Das Congiuntivo Passato (Konjunktiv Perfekt) befindet sich in einem Nebensatz, der einem Hauptsatz im Indikativ Präsens folgt und drückt Vorzeitigkeit aus.

Es ist an bestimmte Verben (pensare, credere, sperare,…), Ausdrücke (sono felice che…) und Konjunktionen (prima che, sebbene,…), gebunden.

  • Spero che tu abbia passato un buon fine settimana. Ich hoffe, dass du ein schönes Wochenende verbracht hast.

Das Congiuntivo Passato ist eine zusammengesetzte Zeitform und wird gebildet, indem man die Hilfsverben essere oder avere im Congiuntivo Presente konjugiert und das Partizip Perfekt des Hauptverbs hinzufügt.

essere/avere im Congiuntivo Presente + Partizip Perfekt

lavorare volere dormire
che io
abbia
che tu
abbia
che lui, lei
abbia
lavorato
voluto
dormito
che noi
abbiamo
che voi
abbiate
che loro
abbiano
andare cadere partire
che io
sia
andato/a
caduto/a
partito/a
che tu
sia
andato/a
caduto/a
partito/a
che lui, lei
sia
andato/a
caduto/a
partito/a
che noi
siamo
andati/e
caduti/e
partiti/e
che voi
siate
andati/e
caduti/e
partiti/e
che loro
siano
andati/e
caduti/e
partiti/e

2.3 il congiuntivo imperfetto

Das Congiuntivo Imperfetto (Konjunktiv Imperfekt) befindet sich in einem Nebensatz, der einem Hauptsatz mit einer Zeit der Vergangenheit (z.B. indicativo imperfetto) folgt und drückt Gleich– oder Nachzeitigkeit aus. Es wird auch in hypothetischen Bedingungssätze benutzt.

Es ist an bestimmte Verben (pensare, credere, sperare,…), Ausdrücke (sono felice che…) und Konjunktionen (prima che, sebbene,…), gebunden.

  • Ero felice che lui fosse con me. Ich war froh, dass er bei mir war.
  • Se avessi più tempo, farei più sport. Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich mehr Sport treiben. 

Das Congiuntivo Imperfetto wird gebildet, indem man die Infinitivendung are/ere/ire vom Verbstamm abtrennt, den Themavokal a/e/i je nach Verbgruppe are/ere/ire und die entsprechende Congiuntivo-Imperfetto-Endung hinzufügt.

Verbstamm + a/e/i + Congiuntivo-Imperfetto-Endung

ARE
ERE
IRE

a
e  
i 

+

ssi, ssi, sse, ssimo, ste, ssero

lavorare scrivere dormire
che io
lavorassi
scrivessi
dormissi
che tu
lavorassi
scrivessi
dormissi
che lui, lei
lavorasse
scrivesse
dormisse
che noi
lavorassimo
scrivessimo
dormissimo
che voi
lavoraste
scriveste
dormiste
che loro
lavorassero
scrivessero
dormissero

2.4 il congiuntivo trapassato

Das Congiuntivo Trapassato (Konjunktiv Plusquamperfekt) befindet sich in einem Nebensatz, der einem Hauptsatz mit einer Zeit der Vergangenheit (z.B. indicativo imperfetto) folgt und drückt Vorzeitigkeit aus. Es wird auch in hypothetischen Bedingungssätze der Unmöglichkeit benutzt.

Es ist an bestimmte Verben (pensare, credere, sperare,…), Ausdrücke (sono felice che…) und Konjunktionen (prima che, sebbene,…), gebunden.

  • Pensavo che fossi già partitoIch dachte, du wärst schon abgereist.
  • Se non avessi perso l’autobus, non sarei arrivata in ritardo. Wenn ich den Bus nicht verpasst hätte, wäre ich nicht zu spät angekommen. 

Das Congiuntivo Trapassato ist eine zusammengesetzte Zeitform und wird gebildet, indem man die Hilfsverben essere oder avere im Congiuntivo Imperfetto konjugiert und das Partizip Perfekt des Hauptverbs hinzufügt.

essere/avere im Congiuntivo Imperfetto + Partizip Perfekt

lavorare volere dormire
che io
avessi
che tu
avessi
che lui, lei
avesse
lavorato
voluto
dormito
che noi
avessimo
che voi
aveste
che loro
avessero
andare cadere partire
che io
fossi
andato/a
caduto/a
partito/a
che tu
fossi
andato/a
caduto/a
partito/a
che lui, lei
fosse
andato/a
caduto/a
partito/a
che noi
fossimo
andati/e
caduti/e
partiti/e
che voi
foste
andati/e
caduti/e
partiti/e
che loro
fossero
andati/e
caduti/e
partiti/e

3. Condizionale

Der Modus Condizionale (Konditional) wird hauptsächlich verwendet, um ein Ereignis oder eine Situation anzuzeigen, die nur stattfindet, wenn eine bestimmte Bedingung erfüllt ist (Bedingungssatz). Der Condizionale hat zwei Zeitformen: eine einfache Zeitform, il condizionale presente, und eine zusammengesetzte, il condizionale passato.

3.1 il condizionale presente

Das Condizionale Presente (Konditional I) drückt die Folge im hypothetischen Bedingungssatz aus. Außerdem wird diese Zeitform als Höflichkeitsform benutzt oder um Wünsche zu äußern.

  • Se fossi ricco, farei un viaggio intorno al mondo. Wenn ich reich wäre, würde ich eine Reise um die Welt machen.
  • Vorrei un caffè, per favore. Ich möchte einen Kaffee, bitte.

Das Condizionale Presente wird gebildet, indem man die Infinitivendung are/ere/ire vom Verbstamm abtrennt, den Themavokal e (are/ere) oder i (ire) und die entsprechende Condizionale-Presente-Endung hinzufügt.

Verbstamm + e/e/i + Condizionale-Presente-Endung

ARE
ERE
IRE

e 
e  
i 

+

rei, resti, rebbe, remmo, reste, rebbero

lavorare scrivere dormire
io
lavorerei
scriverei
dormirei
tu
lavoreresti
scriveresti
dormiresti
lui, lei
lavorerebbe
scriverebbe
dormirebbe
noi
lavoreremmo
scriveremmo
dormiremmo
voi
lavorereste
scrivereste
dormireste
loro
lavorerebbero
scriverebbero
dormirebbero

3.2 il condizionale passato

Das Condizionale Passato (Konditional II) drückt die Folge im hypothetischen Bedingungssatz der Unmöglichkeit aus. Außerdem wird diese Zeitform benutzt, um die sogenannte Zukunft-in-der-Vergangenheit auszudrücken.

  • Se avessi avuto tempo, ti avrei chiamato. Hätte ich Zeit gehabt, hätte ich dich angerufen.
  • Sapevo che saresti venuto. Ich wusste, du würdest kommen.

Das Condizionale Passato ist eine zusammengesetzte Zeitform und wird gebildet, indem man die Hilfsverben essere oder avere im Condizionale Presente konjugiert und das Partizip Perfekt des Hauptverbs hinzufügt.

essere/avere im Condizionale Presente + Partizip Perfekt

lavorare volere dormire
io
avrei
tu
avresti
lui, lei
avrebbe
lavorato
voluto
dormito
noi
avremmo
voi
avreste
loro
avrebbero
andare cadere partire
io
sarei
andato/a
caduto/a
partito/a
tu
saresti
andato/a
caduto/a
partito/a
lui, lei
sarebbe
andato/a
caduto/a
partito/a
noi
saremmo
andati/e
caduti/e
partiti/e
voi
sareste
andati/e
caduti/e
partiti/e
loro
sarebbero
andati/e
caduti/e
partiti/e

4. Imperativo

4.1 l'imperativo presente

Der Modus Imperativo (Imperativ) kennt nur eine Zeitform, il Presente. Es wird benutzt, um Aufforderungen zu formulieren. Es wird nur in der direkten Rede verwendet, deswegen existiert keine Form für 1. Person Singular (io). Die 3. Person Singular (Lei) und Plural (Loro) werden nur für die höfliche Anrede benutzt.

  • Chiudi la finestra, per favore. Schließe das Fenster, bitte.

Das Imperativo Presente wird gebildet, indem man die Infinitivendung are/ere/ire vom Verbstamm abtrennt und die entsprechende Imperativo-Presente-Endung hinzufügt.

Verbstamm + Imperativo-Endung

ARE
ERE
IRE

-, a, i, iamo, ate, ino
-, i, a, iamo, ete, ano
-, i, a, iamo, ite, ano

lavorare scrivere dormire
(io)
-
-
-
(tu)
lavora!
scrivi!
dormi!
(Lei)
lavori!
scriva!
dorma!
(noi)
lavoriamo!
scriviamo!
dormiamo!
(voi)
lavorate!
scrivete!
dormite!
(Loro)
lavorino!
scrivano!
dormano!

5. Infinito

Das Infinito (Infinitiv) ist eine infinite (= nicht konjugierte) Zeitform und hat nur zwei Formen: Presente und Passato

5.1 l' infinito presente

Das Infinito Presente kommt nach Modalverben vor, nach bestimmten Verben + Präpositionen (andare a, cercare di,…) oder auch als Substantiv

  • Ho cercato di imparare il cinese, ma è molto difficile. Ich habe versucht, Chinesisch zu lernen, aber es ist sehr schwierig. 

Das Infinito Presente ist die Form, die in den Wörterbüchern angezeigt wird und hat die entsprechende Endung der drei Verbgruppen are/ere/ire.

Verbstamm + are/ere/ire

lavorare scrivere dormire

5.2 l' infinito passato

Das Infinito Passato ist eine zusammengesetzte Zeitform und zeigt eine abgeschlossene Handlung an. Es findet sich u.a. nach dopo oder per. Das -e des Hilfsverbs kann wegfallen.

  • Dopo aver mangiato, abbiamo pagato il conto. Nachdem wir gegessen haben, haben wir die Rechnung bezahlt.
  • Grazie per avermi aiutato. Danke, dass du mir geholfen hast. 

Das Infinito Passato wird gebildet, indem man die Hilfsverben essere oder avere im Infinito lässt und das Partizip Perfekt des Hauptverbs hinzufügt. 

essere/avere im Infinito + Partizip Perfekt

lavorare cadere dormire
avere lavorato
essere caduto
avere dormito

6. Participio

Das Participio (Partizip) ist eine infinite (= nicht konjugierte) Zeitform und hat zwei Formen: Presente und Passato.

6.1 il participio presente

Das Participio Presente wird als Verb fast nicht mehr benutzt, sondern eher als Substantiv oder Adjektiv benutzt oder es ersetzt einen Relativsatz.

  • Non mangio prodotti contenenti lattosio. [contenente = che contiene] Ich kaufe keine Laktose enthaltenden Produkte. 
  • L’insegnante è molto bravo. [insegnante = che insegna] Der Lehrer (wort. der Lehrende) ist sehr gut. 

Das Participio Presente wird gebildet, indem man die Infinitivendung are/ere/ire vom Verbstamm abtrennt und die entsprechende Endung ante/ente/ente hinzufügt.

Verbstamm + ante/ente/ente

lavorare scrivere dormire
lavorante
scrivente
dormente

6.2 il participio passato

Das Participio Passato wird benutzt, um zusammengesetzte Zeitformen und das Passiv zu bilden. Das Participio Passato wird oft auch als Adjektiv benutzt.

  • Ieri ho ordinato una pizza. Gestern habe ich eine Pizza bestellt.
  • La risposta è sbagliata. Die Antwort ist falsch.

Die Endung des Partizips wird in zusammengesetzten Zeitformen an Geschlecht und Zahl angepasst (-o, -a, -i, -e), wenn:

  • das Hilfsverb essere ist: z.B. lei è andata, noi siamo andati.
  • dem Hilfsverb avere ein Objektpronomen (lo, la, li, le, ne) vorangestellt ist: li ho compratil’ho mangiata.

Das Participio Passato wird gebildet, indem man die Infinitivendung are/ere/ire vom Verbstamm abtrennt und die entsprechende Endung ato/uto/ito hinzufügt.

Verbstamm + ato/uto/ito

lavorare cadere dormire
lavorato
caduto
dormito

7. Gerundio

Das Gerundio (Gerundium) ist eine infinite (= nicht konjugierte) Zeitform und hat zwei Formen: Presente und Passato.

7.1 il gerundio presente

Das Gerundio Presente wird benutzt, um die Verlaufsform zusammen mit dem Verb stare zu bilden (siehe unten). Es wird auch anstelle von ganzen Sätzen verwendet, um anzugeben, wie, wann oder warum etwas passiert. 

  • Ho incontrato Maria tornando a casa. Ich traf Maria, als ich nach Hause kam.
  • Sbagliando, si impara! Wir lernen aus Fehlern! (wört. indem wir Fehler machen, lernen wir!)

Das Gerundio Presente wird gebildet, indem man die Infinitivendung are/ere/ire vom Verbstamm abtrennt und die entsprechende Endung ando/endo/endo hinzufügt.

Verbstamm + ando/endo/endo

lavorare scrivere dormire
lavorando
scrivendo
dormendo

Die Verlaufsform

Die Verlaufsform (it. progressivo) wird gebildet, indem man das Verb stare im Präsens (gegenwärtige Verlaufsform) oder im Imperfetto (vergangene Verlaufsform) konjugiert und das Gerundio hinzufügt. Die Verlaufsform stellt gerade ablaufende Handlungen dar. 

  • Stavo facendo una passeggiata quando ha iniziato a nevicare. Ich machte gerade einen Spaziergang, als es zu schneien begann.

7.2 il gerundio passato

Das Gerundio Passato ist eine zusammengesetzte Zeitform und wie das Gerundio Presente dient es der Verkürzung von adverbialen Nebensätzen, aber es beschreibt Handlungen, die vor denen des Hauptsatzes geschehen sind.

  • Avendo studiato, ho ottenuto un buon risultato agli esami. Da ich gelernt habe, habe ich in den Prüfungen gut abgeschnitten.

Das Gerundio Passato ist eine zusammengesetzte Zeitform und wird gebildet, indem man die Hilfsverben essere oder avere im Gerundio Presente konjugiert und das Partizip Perfekt des Hauptverbs hinzufügt. 

essere/avere im Gerundio Presente + Partizip Perfekt

lavorare cadere dormire
avendo lavorato
essendo caduto
avendo dormito

Teile unseren Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Online-Buchhandlung spezialisiert auf das Italienischlernen.

Unsere neuesten Beiträge

Folge uns

donate
Warenkorb
Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu finden.
Warteliste & Nachbestellung Wir werden dich informieren, sobald das Produkt wieder auf Lager ist. Bitte hinterlasse uns unten deine gültige E-Mail-Adresse.