🎄 Wir schenken dir einen Gelstift!🎄

Il cane Rocky e la magia del Natale (A1/A2)

Während eines Spaziergangs findet der Hund Rocky eines der Rentiere des Weihnachtsmanns. Was macht er da? Was ist passiert? 

Erzählt aus einer lustigen Hundeperspektive!

Il cane Rocky e la magia del Natale, eine Weihnachtsgeschichte auf Italienisch von Italiano Bello zum Italienisch lernen und lesen! Kostenloses PDF zum Herunterladen, dazu die komplette deutsche Übersetzung und das MP3-Hörbuch.

Die Hörgeschichte befindet sich außerdem auf allen Podcast-Kanälen von Italiano Bello – Storie e letture in italiano (u.a. SpotifyApple PodcastAnchor).

Geschichte auf Italienisch

Il cane Rocky e la magia del Natale

È una mattina molto fredda di dicembre e Padroncina ed io facciamo una lunga e bellissima passeggiata nel bosco. Ci sono tanti odori interessanti: odore di altri cani, di cinghiali, di topi, di cervi… Ma poi sento un odore che non conosco e lo seguo. Sono un cane molto curioso! 

Padroncina urla il mio nome. Di solito sono un cane ubbidiente, ma l‘odore è davvero interessante! Attraverso un cespuglio e poi mi fermo, perché trovo qualcosa… Sembra un cervo, ma non è esattamente un cervo. È una renna.

La renna trema e sembra molto stanca. 
«Ciao! Tutto bene? Hai bisogno di aiuto?», poi mi presento: «Mi chiamo Rocky, abito qui vicino.»
«Piacere, io sono Fiocco. Sì, sto abbastanza bene, grazie. Io… io volevo solo aiutare Babbo Natale…» 
«Che cosa? Conosci Babbo Natale?» gli chiedo emozionato. 
«Sì, certo! Vengo dal Polo Nord.» 
«Caspita! E perché sei qui? Che cosa è successo?»
«Volevo trainare la slitta come le grandi renne… Ma Babbo Natale ha detto che sono ancora troppo piccolo. Devo aspettare l‘anno prossimo, quando sarò grande e forte. Ma io mi sono nascosto sulla slitta. Stamattina Babbo Natale è partito per l’Italia per andare a trovare la Befana, la sua amica strega. Purtroppo c‘era molto vento, la slitta si muoveva a destra e a sinistra… e alla fine sono caduto in questo cespuglio.» 
«Ma no, mi dispiace! Ti sei fatto male?» 
«Sto bene, grazie. Solo la gamba mi fa un po’ male… Ho anche molto freddo… e molta fame.» 
«Vieni con me, ti porto a casa. Lì puoi mangiare qualcosa, scaldarti e riposarti. Poi troviamo un modo per farti tornare a casa.»

E così torno da Padroncina insieme a Fiocco. Lei è molto stupita, ma poi vede che Fiocco zoppica e andiamo a casa tutti insieme.
Una vera renna di Babbo Natale a casa nostra! penso emozionato.
Padroncina dà a Fiocco alcune carote e una bella coperta calda. Mentre Fiocco si riposa, penso a come farlo tornare a casa, al Polo Nord. I suoi genitori gli mancano sicuramente… 
«Non hai un modo per chiamare Babbo Natale?» gli chiedo. 
«Sì, certo, ma posso chiamarlo solo il 24 dicembre. Guarda: questa piccola campanella sul mio collare è una campanella speciale. Alla Vigilia di Natale diventa una campanella magica. Quel giorno posso chiamare Babbo Natale. La mia mamma la chiama la Magia del Natale. Ma fino al 24 che cosa faccio?» chiede lui triste. Oggi è il 20 dicembre.
«Non preoccuparti, puoi restare da noi fino alla Vigilia! Poi chiami Babbo Natale e lui ti riporta a casa.» 
«Davvero? Grazie, sei molto gentile!» 
La sua gamba è guarita, così facciamo tante passeggiate insieme, giochiamo, guardiamo la TV e alla fine siamo diventati veri amici. 

Arriva la Vigilia di Natale e io sono molto emozionato di incontrare Babbo Natale. 
«Fiocco, adesso chiami Babbo Natale?» gli chiedo impaziente. 
«Sì, ci provo!» 
Fiocco pensa molto intensamente alla sua casa e chiama Babbo Natale con il pensiero. 
«Guarda, la campanella splende!» 
Fiocco ed io guardiamo affascinati la campanella. Ma dopo pochi secondi si spegne. Aspettiamo e aspettiamo… ma non succede niente. Allora Fiocco ed io facciamo un pisolino. All‘improvviso ci svegliamo perché sentiamo un rumore forte sul tetto. Capiamo subito: è arrivato Babbo Natale! Padroncina sta facendo la doccia e non ha sentito niente.

Fiocco ed io usciamo. È proprio lui: alto, con la barba bianca e una grande pancia. 
«Oh oh oh! Fiocco, che cos’hai combinato? Lo sai che sei ancora troppo piccolo per volare!» lo rimprovera lui. Fiocco abbassa le orecchie triste triste.
Poi Babbo Natale guarda me. «Rocky, grazie per esserti preso cura di Fiocco. Sei un buon cane e un vero amico per lui.» 
E poi mi accarezza con la sua manona. Sono molto felice e orgoglioso. Fiocco mi abbraccia per salutarmi e poi salta in braccio a Babbo Natale. Dopo pochi secondi tutti e due scompaiono.

«Rocky, svegliati! Facciamo una passeggiata!»
Mi sveglio all’improvviso e mi guardo in giro sorpreso. È stato solo un sogno, penso. Ma poi mi alzo e noto una campanella nel mio lettino. Sotto la campanella c’è un biglietto:

Grazie mille per tutto. Ti voglio bene!
Buon natale,
il tuo Fiocco

Felice, mi alzo e vado da Padroncina. 
Grazie a te Fiocco! Non ti dimenticherò mai. Buon Natale anche a te.

 

Übersetzung

Es ist ein sehr kalter Dezembermorgen, und Frauchen und ich machen einen langen und schönen Waldspaziergang. Es gibt viele interessante Gerüche: der Geruch von anderen Hunden, Wildschweinen, Mäusen, Hirschen… Aber dann rieche ich etwas, das ich nicht kenne, und ich folge ihm. Ich bin ein sehr neugieriger Hund! 

Frauchen schreit meinen Namen. Normalerweise bin ich ein gehorsamer Hund, aber der Geruch ist wirklich interessant! Ich laufe durch einen Busch und dann halte ich an, weil ich etwas finde… Es sieht aus wie ein Hirsch, aber es ist nicht wirklich ein Hirsch. Es ist ein Rentier.
Das Rentier zittert, und es sieht sehr müde aus. 
»Hallo! Geht es dir gut? Brauchst du Hilfe?«, dann stelle ich mich vor: »Ich heiße Rocky, ich wohne in der Nähe.«
»Erfreut, ich bin Fiocco. Ja, mir geht’s ziemlich gut, danke. Ich wollte… ich wollte dem Weihnachtsmann einfach nur helfen« sagt das Rentier traurig.
»Was? Kennst du den Weihnachtsmann?« frage ich ihn aufgeregt. 
»Ja, klar. Ich komme vom Nordpol.« 
»Wow! Und warum bist du hier? Was ist passiert?«
»Ich wollte den Schlitten wie die großen Rentiere ziehen… Aber der Weihnachtsmann sagte, ich sei immer noch zu klein. Ich muss bis nächstes Jahr warten, wenn ich groß und stark bin. Aber ich habe mich auf dem Schlitten versteckt. Heute Morgen ist der Weihnachtsmann nach Italien geflogen, um seine Hexenfreundin Befana zu besuchen. Leider war es sehr windig, der Schlitten bewegte sich nach links und rechts… und schließlich fiel ich in diesen Busch.«
»Aber nein, tut mir leid! Hast du dich verletzt?« 
»Mir geht es gut, danke. Nur das Bein tut mir ein bisschen weh… Mir ist auch sehr kalt… und ich habe großen Hunger.«
»Komm mit mir, ich bringe dich nach Hause. Dort kannst du etwas essen, dich aufwärmen und ausruhen. Dann werden wir einen Weg finden, wie du nach Hause zurückkehren kannst.«

Und dann kehre ich, zusammen mit Fiocco, zurück zu Frauchen. Sie ist sehr überrascht, aber dann sieht sie, dass Fiocco humpelt, und wir gehen alle zusammen nach Hause.
Ein echtes Rentier vom Weihnachtsmann bei uns zu Hause! denke ich aufgeregt.
Frauchen gibt Fiocco einige Karotten und eine schöne warme Decke. Während Fiocco sich etwas ausruht, denke ich darüber nach, wie er nach Hause an den Nordpol zurückkehren kann.

Er vermisst seine Eltern bestimmt sehr… 
»Hast du keine Möglichkeit, den Weihnachtsmann zu rufen?« frage ich ihn. 
»Ja, natürlich, aber ich kann ihn nur am 24. Dezember rufen. Schau: diese kleine Glocke an meinem Kragen ist eine besondere Glocke. Am Heiligabend wird sie zu einer magischen Glocke. An diesem Tag kann ich den Weihnachtsmann rufen. Meine Mama nennt es den Zauber der Weihnacht. Aber bis zum 24. was soll ich bis dahin tun?« fragt er traurig. Heute ist der 20. Dezember.
»Mach dir keine Sorgen, du kannst bis zum 24. bei uns bleiben. Dann rufst du den Weihnachtsmann und er bringt dich wieder nach Hause.«
»Wirklich? Vielen Dank, du bist sehr freundlich!« 
Sein Bein ist verheilt, so machen wir viele gemeinsame Spaziergänge, spielen, sehen fern und am Ende werden wir wahre Freunde.

Heiligabend kommt und ich bin sehr aufgeregt, den Weihnachtsmann zu treffen. 
»Fiocco, rufst du jetzt den Weihnachtsmann?« frage ich ihn ungeduldig. 
»Ja, ich versuche es!«
Fiocco denkt sehr stark an sein Zuhause und er ruft den Weihnachtsmann mit seinen Gedanken.
»Schau, die Glocke leuchtet!« 
Fiocco und ich schauen uns fasziniert die Glocke an. Aber nach ein paar Sekunden geht sie aus. Wir warten und warten… aber nichts passiert. Also machen Fiocco und ich ein Nickerchen. Plötzlich wachen wir auf, weil wir auf dem Dach ein lautes Geräusch hören. Wir verstehen sofort: Der Weihnachtsmann ist da! Frauchen duscht gerade und hat nichts gehört.
Fiocco und ich gehen hinaus. Er ist es wirklich: groß, mit einem weißen Bart und einem dicken Bauch.
»Oh oh oh! Fiocco, was hast du angestellt? Du weißt, dass du noch zu klein bist, um zu fliegen«, tadelt er ihn. Fiocco senkt sehr traurig seine Ohren.
Dann schaut mich der Weihnachtsmann an. »Rocky, danke, dass du dich um Fiocco gekümmert hast. Du bist ein guter Hund und ein echter Freund für ihn.«
Und dann streichelt er mich mit seiner großen Hand. Ich bin sehr glücklich und stolz. Fiocco umarmt mich zum Abschied und springt dann in die Arme des Weihnachtsmanns. Nach wenigen Sekunden verschwinden sie beide.

»Rocky, wach auf! Lass uns spazieren gehen!«
Ich wache plötzlich auf und sehe mich überrascht um. Es war nur ein Traum, denke ich. Aber dann stehe ich auf und bemerke eine kleine Glocke in meinem Körbchen. Unter der Glocke befindet sich ein Zettel:

Vielen Dank für alles. Ich habe dich lieb!

Fröhliche Weihnachten,
dein Fiocco.

Glücklich, stehe ich auf und gehe zu Frauchen. Vielen Dank, Fiocco! Ich werde dich nie vergessen. Auch dir frohe Weihnachten!

rocky fiocco • Il cane Rocky e la magia del Natale (A1/A2)

Weihnachtlich Italienisch lernen

Entdecke unsere italienischen Adventskalender, schöne Weihnachtsgeschichten und Bücher, Weihnachtsvokabeln und italienische Weihnachtstraditionen, Rezepte und Liedern. Alles rund um Weihnachten!

Teile unseren Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Online-Buchhandlung spezialisiert auf das Italienischlernen.

Unsere neuesten Beiträge

Folge uns

donate
Warenkorb
Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu finden.
Warteliste & Nachbestellung Wir werden dich informieren, sobald das Produkt wieder auf Lager ist. Bitte hinterlasse uns unten deine gültige E-Mail-Adresse.