🎃 BUON HALLOWEEN! 🎃 

🎃 BUON HALLOWEEN! 🎃 

Torta pasqualina

La TORTA PASQUALINA è una torta salata tipica della cucina ligure (= della Liguria) che viene preparata soprattutto in occasione della tipica gita di Pasquetta, perché si può gustare sia fredda che calda ed è perfetta da portare con sé per un pic-nic! Questa è la RICETTA TRADIZIONALE per preparare la torta pasqualina!

torta pasqualina

Ist das Italienische zu schwierig für dich, aber du möchtest den Kuchen trotzdem zubereiten? Kein Problem! Schau dir das Video an, lese das Rezept einfach auf Deutsch und lerne nützliche italienische Vokabeln rund um Rezepte mit der Vokabelliste. Das Rezept kannst du auch ganz bequem herunterladen!

Italienisches Osterrezept: La torta pasqualina

Una ricetta di GialloZafferano

Ingredienti

PER IL RIPIENO

  • Spinaci già puliti 1,5 kg
  • Uova medie 12
  • Cipolle  1/2
  • Noce moscata q.b.
  • Sale fino q.b.
  • Ricotta vaccina 500 g
  • Parmigiano Reggiano DOP da grattugiare 190 g
  • Maggiorana 3 rametti
  • Olio extravergine d’oliva 25 ml

PER LE SFOGLIE

  • Farina 00 600 g
  • Olio extravergine d’oliva 35 ml
  • Acqua circa 350 ml 
  • Sale fino 1 pizzico

ÜBERSETZUNG

 

FÜR DIE FÜLLUNG

  • bereits geputzter Spinat 1,5 kg
  • Eier M 12
  • Zwiebeln 1/2
  • Muskatnuss nach Bedarf
  • Salz nach Bedarf
  • Ricotta-Käse 500 g
  • Parmesankäse DOP zum Reiben 190 g
  • Majoran 3 Zweige
  • Natives Olivenöl extra 25 g

FÜR DEN BLÄTTERTEIG

  • Mehl 450 600 g
  • Natives Olivenöl extra 35 ml
  • Wasser ca. 350 ml
  • Feines Salz 1 Prise

Vegetariano
dosi per 8 persone
difficoltà media
Preparazione: 45 minuti
TEMPO DI RIPOSO: 1 ora
cottura: 60 minuti

Preparazione della pasta sfoglia

  • La prima cosa da fare per realizzare la torta pasqualina è preparare l’impasto per le sfoglie che dovranno essere quattro; due serviranno per foderare la base della tortiera e due per ricoprire il ricco ripieno.
  • Sciogliete il sale nell’acqua, e in una ciotola capiente mettete la farina e versate l’acqua, quindi aggiungete anche l’olio e cominciate a lavorare l’impasto all’interno della ciotola; se necessario potete aiutarvi con un tarocco.
  • Quando avrete raccolto tutti gli ingredienti trasferite l’impasto su una spianatoia leggermente infarinata e continuate a lavorarlo per qualche minuto con le mani finché diventerà liscio ed elastico, dopodiché suddividetelo in 4 panetti: 2 più grandi, del peso di circa 300 g, e 2 più piccoli, del peso di circa 180 g.
  • Copriteli con un canovaccio leggermente inumidito e lasciateli riposare per circa un’ora in un luogo fresco.

ÜBERSETZUNG

Zubereitung des Blätterteigs

  • Für die Torta Pasqualina müsst ihr zuerst den Blätterteig zubereiten. Es sollten 4 Blätter werden; zwei werden zum Auskleiden des Bodens der Kuchenform und zwei zum Bedecken der reichen Füllung verwendet.
  • Löst das Salz im Wasser, und fügt in einer großen Schüssel das Mehl und dann das Wasser hinzu, dann fügt das Öl und beginnt, den Teig in der Schüssel zu kneten, wenn nötig könnt ihr euch mit einem Teigschaber helfen.
  • Wenn ihr alle Zutaten zusammengerührt habt, gebt den Teig auf ein leicht bemehltes Backbrett und knetet ihn einige Minuten lang mit den Händen weiter bis er glatt und elastisch wird, dann teilt ihn in 4 Teile: 2 größere mit einem Gewicht von etwa 300 g und 2 kleinere mit einem Gewicht von etwa 180 g.
  • Deckt sie mit einem leicht feuchten Küchentuch ab und lasst sie etwa eine Stunde lang an einem kühlen Ort ruhen.

Preparazione del ripieno

  • Fate appassire le bietole o gli spinaci (noi abbiamo usato gli spinaci) in una padella insieme all’olio e alla cipolla tritata.
  • Salate, pepate e fate insaporire per qualche minuto, quindi spegnete il fuoco.
  • Una volta che la verdura si sarà intiepidita, lasciatela scolare in un colino, poi sminuzzatela su un tagliere e trasferitela in una ciotola. Aggiungete uova, 50 g di formaggio grattugiato, le foglioline tritate di maggiorana fresca, salate, pepate e amalgamate bene il tutto.
  • In un’altra ciotola mettete la ricotta, lavoratela con un cucchiaio o con una frusta per ammorbidirla e aggiungete 3 uova; mescolate per incorporare le uova e aggiungete 90 g di formaggio grattugiato, la spolverata di noce moscata e un pizzico di sale, poi mescolate bene servendovi di una frusta in modo che il composto risulti piuttosto cremoso e senza grumi.
 

ÜBERSETZUNG

Zubereitung der Füllung

  • Den Mangold oder Spinat (wir haben Spinat verwendet) in einer Pfanne mit dem Öl und der gehackten Zwiebel leicht anbraten.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen und einige Minuten braten lassen, dann die Hitze ausschalten.
  • Sobald das Gemüse abgekühlt ist, lasst es in einem Sieb abtropfen, dann zerkleinert es auf einem Schneidebrett und gebt es in eine Schüssel.
  • Eier, 50 g geriebenen Käse, die frischen, gehackten Majoran-Blätter, Salz und Pfeffer hinzufügen und gut vermischen.
  • Gebt den Ricotta in eine andere Schüssel, bearbeitet ihn mit einem Löffel oder einem Schneebesen, um ihn weich zu machen, und fügt 3 Eier hinzu.
  • Umrühren, um die Eier einzuarbeiten, und 90 g geriebenen Käse, die Prise Muskatnuss und eine Prise Salz hinzufügen, dann gut mischen mit einem Schneebesen, so dass die Mischung ziemlich cremig und ohne Klumpen ist.
 

Preparazione della torta

  • Prendete uno dei panetti da 300 g e tiratelo con il mattarello fino a farlo diventare una sfoglia sottilissima, allargatela con le mani e disponetela sul fondo di una tortiera del diametro di 30 cm che avrete precedentemente spennellato con l’olio.
  • Anche in questa fase allargatela bene con le mani e fatela aderire perfettamente anche ai bordi della tortiera; non preoccupatevi se la sfoglia fuoriesce dalla teglia perché questa è una caratteristica propria della torta pasqualina.
  • Spennellate la sfoglia con l’olio, prendete il secondo panetto da 300 g, tirate anch’esso con il mattarello e disponetelo sopra alla prima sfoglia facendola aderire bene.
  • A questo punto aggiungete il composto di verdura, livellandolo bene con il dorso di un cucchiaio poi versateci sopra la crema di ricotta e livellate anch’essa.
  • Con il dorso di un cucchiaio praticate sette conche, una al centro e sei laterali, e all’interno di queste conche adagiate i tuorli delle 7 uova rimaste, facendo attenzione a non romperli.
  • Sbattete leggermente i 7 bianchi d’uovo avanzati con un pizzico di sale e versateli per ricoprire la superficie di ricotta.
  • Cospargete la torta pasqualina con il parmigiano rimasto, dopodiché stendete uno dei panetti da 180 g e coprite il ripieno con la terza sfoglia, che sarà più piccola rispetto alle due precedenti; ancora una volta fatela aderire bene alla teglia.
  • Spennellate anche questa sfoglia con l’olio, dopodiché tirate l’ultima sfoglia e coprite il tutto facendo aderire bene la sfoglia come in precedenza.
  • Quindi tagliate la pasta che ricade eccessivamente sui bordi con un coltellino e ripiegatela verso l’interno della tortiera in modo da formare un cordoncino che sigillerà le sfoglie.
  • Spennellate con l’olio la superficie della torta pasqualina e come ultima operazione appiattite bene i bordi con i rebbi di una forchetta, così da formare anche un bel motivo decorativo.

  • Ora non vi resta che infornare la torta pasqualina in forno già caldo nel ripiano più basso a 180 gradi per 55 minuti (in forno ventilato a 160 gradi per 45 minuti). 

  • A cottura ultimata sfornate la torta pasqualina e prima di toglierla dalla teglia lasciatela intiepidire. Una volta tagliata otterrete delle fette in cui si vedranno chiaramente lo strato di spinaci e di crema alla ricotta nonché i tuorli d’uovo che risulteranno sodi e compatti.Ecco la torta pasqualina pronta per la vostra scampagnata di Pasquetta!

ÜBERSETZUNG

Zubereitung des Kuchens

  • Nehmt eines der 300 g schweren Teigstücke und rollt es mit einem Nudelholz aus bis es zu einem sehr dünnen Blätterteig wird, streicht es mit den Händen aus und legt es auf den Boden einer Kuchenform mit einem Durchmesser von 30 cm, die ihr zuvor mit Öl bepinselt habt.
  • Auch an diesem Punkt verteilt ihn gut mit den Händen und sorgt dafür, dass er perfekt an den Rändern der Kuchenform haftet.
  • Macht euch keine Sorgen, wenn der Teig über die Form hinausgeht, denn das ist ein Merkmal der Torta Pasqualina.
  • Den Blätterteig mit Öl bepinseln, das zweite 300 g schwere Teigstück nehmen, mit dem Nudelholz ausrollen und auf den ersten Blätterteig legen, so dass es gut klebt.
  • An dieser Stelle die Gemüsemischung hinzufügen und mit dem Rücken eines Löffels gut glatt streichen, dann die Ricotta-Creme darüber hinzufügen und ebenfalls glatt streichen.
  • Mit dem Rücken eines Löffels sieben Vertiefungen machen, eine in der Mitte und sechs an den Seiten, und in diese Vertiefungen die Eigelbe der 7 verbleibenden Eier geben, wobei darauf zu achten ist, dass sie nicht kaputtgehen.
  • Schlagt die 7 restlichen Eiweiße mit einer Prise Salz leicht an und gießt sie auf die Ricotta-Oberfläche.
  • Bestreut den Pasqualina-Kuchen mit dem restlichen Parmesan, rollt dann eines der 180 g schweren Teigstücke aus und bedeckt die Füllung mit dem dritten Blätterteig, das kleiner sein wird als die beiden vorherigen.
  • Sorgt dafür, dass es wieder gut an der Form haftet.
  • Pinselt diesen Teig mit Öl ein, rollt dann den letzten Teig aus und bedeckt das Ganze, so dass er wieder gut klebt.
  • Schneidet dann den Teig, der über die Ränder hinausgeht, mit einem kleinen Messer ab und faltet ihn in Richtung der Innenseite der Kuchenform, um eine Schnur zu bilden, die die Blätter abdichtet.
  • Die Oberfläche der Torta Pasqualina mit Öl bepinseln und als letzten Arbeitsgang die Ränder mit den Zinken einer Gabel abflachen, so dass ein schönes dekoratives Motiv entsteht.
  • Jetzt müsst ihr die Torta Pasqualina nur noch im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 180 Grad 55 Minuten backen (im Umluftofen bei 160 Grad 45 Minuten).
  • Nehmt die Torta Pasqualina nach dem Backen aus dem Ofen und lasst sie abkühlen, bevor ihr sie aus der Form nehmt. Nach dem Schneiden erhaltet ihr Stücke, in denen ihr deutlich die Schicht aus Spinat und Ricotta-Creme sehen könnt, sowie Eigelbe, die fest und kompakt sein werden. Nun ist die Torta Pasqualina bereit für euren Ostermontagsausflug!

VOCABOLI UTILI

la pasta sfoglia, la sfoglia

Blätterteig

il tarocco

[Kulin.] Teigschaber

la spianatoia

Backbrett

il panetto

Teigstück, Teigbällchen [Beschreibt eine reguläre und kompakte Form]

appassire

[Kulin.] leicht anbraten, ohne dass es Farbe annimmt


sminuzzare

zerkleinern

il tagliere

Schneidebrett

il grumo

Klumpen

il dorso

Rücken, Oberseite

la conca

Becken, Kessel, Vertiefung

il rebbio

die Zinke

Teile unseren Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Online-Buchhandlung spezialisiert auf das Italienischlernen.

Unsere neuesten Beiträge

Folge uns

donate
Warenkorb
Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu finden.
Warteliste & Nachbestellung Wir werden dich informieren, sobald das Produkt wieder auf Lager ist. Bitte hinterlasse uns unten deine gültige E-Mail-Adresse.