Italienisches Weihnachtsessen: Was essen Italiener zu Weihnachten?

+4

Italien ist für seine gute Küche bekannt. Daher darf natürlich an Weihnachten eine reich gedeckte Tafel nicht fehlen. Traditionell feiert man in Italien Weihnachten mit der Familie entweder mit einem großen Heiligabendessen (it. il cenone della Vigilia) am 24. Dezember, besonders im Süden, oder mit einem Weihnachtsmittagessen (it. il pranzo di Natale) am 25. Dezember, besonders im Norden. Was wird bei einem typischen weihnachtlichen Festmahl gegessen? 

Kapitel des Artikels

Der Cenone della Vigilia: Beispielmenü

Das Heiligabendessen soll traditionell kein Fleisch enthalten, deswegen ist Fisch sehr verbreitet. Aber welcher Fisch? Hier ein Beispielmenü für ein italienisches Heiligabendessen vom Kochblog Chicco di mais. Natürlich werden mehrere Vorschläge für jeden Gang gemacht, die du nach Vorlieben wählen und kombinieren kannst. Jedes Gericht hat einen direkten Link zum Originalrezept.

l'antipasto

Als Vorspeise könntest du goldgebratene Sardellen, einen “Falschen” Fisch aus Thunfisch und Kartoffeln oder Muschelsauté mit Croutons servieren.

il primo

Als erster Gang kann man ganz viele Rezepte mit Pasta zubereiten, wie Spaghetti mit Sardellen oder Linguine mit Muscheln. Ein Alternativvorschlag ist Risotto mit Lachs, das sich aber für wenige Gäste eignet, da Risotto sehr viel Aufmerksamkeit beim Kochen benötigt.

il secondo e il contorno

Als zweiter Gang ist Stockfisch (getrockneter Kabeljau) sehr typisch. Weitere Vorschläge sind Goldbrassenfilets mit Zitrusfrüchten oder überbackene TintenfischringeAls Beilage zum Fisch könnte man gebratene Kartoffel oder Fenchel (mariniert oder überbacken), der sich ganz gut als Beilage zum Fisch eignet, servieren.

Das Pranzo di Natale: Beispielmenü mit regionaler Karte

Für das Weihnachtsmittagessen muss das Menü traditionell sehr reichhaltig sein: eine gute Vorspeise, ein leckerer erster Gang aus Nudeln und dann Fleisch als zweiten Gang.
Für den Pranzo di Natale gibt es sehr viele typische Gerichte je nach Region. Wir haben einige davon gesammelt, die du nach Vorlieben kombinieren und zubereiten kannst. Jedes Gericht hat einen direkten Link zum Originalrezept.

l'antipasto

Als Vorspeise kann man etwas einfaches wie Aufschnitt, Käse und Oliven servieren, oder auch russischer Salat, bunte Kanapees oder etwas sehr Kreatives wie Bruschette aus Panettone mit Gorgonzola und Johannisbeeren.

il primo

In den meisten nördlichen Regionen besteht der erste Gang aus gefüllten Nudeln wie Ravioli, Tortellini oder Agnolotti (typisch in der Region Piemont, erstes Bild). Oft werden diese als Suppe serviert, wie z.B. Tortellini in brodo di cappone, d.h. Tortellini in Kapaun-Suppe (der Kapaun ist ein kastrierter Hahn), typisch in der Emilia Romagna. Aus dieser Region sind außerdem traditionell zu Weihnachten die Passatelli in brodo, d.h. eine Passatelli-Suppe (Passatelli sind Nudeln aus Parmesan, zweites Bild).

Im Süden sind Nudelauflauf (it. pasta al forno), Lasagne oder auch die leckeren Cannelloni (drittes Bild) typisch.

Diese Karte von Italian Food Experience zeigt typische italienische erste Gänge zu Weihnachten:

il secondo e il contorno

Als zweiter Gang ist Fleisch typisch, wie gefüllter Kapphahn (damit kann man die Suppe für die Tortellini vorbereiten, siehe oben), Kalbsbraten oder Ente à l’Orange. Diese kann man wunderbar mit Kartoffeln anbieten.

Vegetarisches oder veganes Weihnachtsmenü

Wenn du ein leckeres vegetarisches oder veganes Weihnachtsmenü vorbereiten möchtest, haben wir für dich ein von den Kochblogs chicco di mais und ricettevegoloseinspiriertes Menü zusammengestelltJedes Gericht hat einen direkten Link zum Originalrezept.

l'antipasto

Als Vorspeise kannst du leckere Parmesan-Törtchen, Oliven-Grissini oder eine Spinat-Quiche servieren.

il primo

Bei dem ersten Gang ist es ganz einfach, da viele Nudeln-Rezepte vegetarisch oder auch vegan sind, wie die oben genannten Cannelloni mit Spinat und Ricotta oder mit Gemüse gefüllte Nudeln wie Agnolotti, Tortelli oder Ravioli. Hier haben wir drei weitere Vorschläge: Crêpe-Spiralen mit Spinat und Ricotta, Tagliolini mit Zitrone und vegane Lasagne.

il secondo e il contorno

Als zweiter Gang haben wir drei Rezepte für verschiedene Polpettoni (Hackbraten): Blumenkohl-Braten, Linsen-Braten oder Kichererbsen-Kartoffel-Braten, die du mit einer leckeren Soße oder Gemüse genießen kannst.

Das Dessert

Desserts sind wichtige Elemente des Weihnachtsmenüs, sowohl für das Heiligabendessen als auch für das Weihnachtsmittagessen in ganz Italien. 

Die Klassiker: Panettone, Pandoro und Torrone

Der mailändische Panettone ist das typische Weihnachtsdessert, das in jedem Haushalt in ganz Italien zu finden ist. Der Gegenspieler vom Panettone ist der aus Verona kommende leckere Pandoro. Beide sind mittlerweile in ganz Italien zum Symbol für Weihnachten geworden. Typische Nachtische zu Weihnachten sind außerdem Nüsse und der Torrone, eine Süßware aus Mandeln, Honig, Zucker und Eiklar. Es handelt sich um Produkte, die man normalerweise kauft, statt sie zu Hause zuzubereiten, da sie sehr schwierig sind.

Kreatives mit Panettone und Pandoro

Panettone und Pandoro kann man natur, mit einer einfachen Mascarpone- oder Schokoladen-Creme, oder auch in kreativeren Varianten genießen, wie einen fabelhaften Woodland-Panettone-Kuchen, einen Pandoro-Weihnachtsbaum mit Creme und Waldfrüchten, oder ein Pandoro-Tiramisù mit Waldfrüchten.

Weitere Desserts

Neben den traditionellen Pandoro, Panettone und Torrone, kann man andere leckere Desserts anbieten, zum Beispiel ein leckeres Joghurt-Mousse, einen in Frankreich typischen weißen Weihnachtsbaumstamm  oder einen in Südtirol typischen Apfelstrudel.

+4
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Online-Buchladen spezialisiert auf das Italienischlernen.

Unsere neuesten Beiträge

Besuche unseren Italienischkurs

Beginne mit uns Italienisch zu lernen! Komplette Lerneinheiten mit Kommunikationsthemen, Grammatik, Vokabeln, einem Video Fumetto zum Anschauen und interessante Extras im Bereich Pausa Caffè.

Corso di Italiano Videocorso 1

Was möchtest du lernen?

Melde dich für unseren Newsletter an

Spende einen Keks!

Helfe uns, unseren Inhalt ständig zu verbessern und die Website lebendig und frei von Werbung zu halten. Vielen Dank für deine Unterstützung!

donate

Folge uns

Warenkorb

Jetzt Gratisversand innerhalb Deutschlands!

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu finden.